mittendrin!

Bin ich am liebsten: Als Mutter, Ehefrau und Tochter mitten in der Familie.

Als Bundestagabgeordnete von Mainz / Mainz-Bingen mitten im Leben, um das Beste für die Menschen zu erreichen.

Und dabei setze ich mich auch mitten "in die Nesseln", wenn ich überzeugt bin, dass es notwendig ist.

mittendrin! - Das heißt Profil zeigen.

Helfen Sie mir dabei.

In Berlin

Durchschnittlich 22 Sitzungswochen im Jahr – das bedeutet für mich 22-mal Präsenz von Montag bis Freitag in Berlin. Der Wochenrhythmus wird bestimmt von zahlreichen feststehenden Terminen: Sitzungen der Landesgruppe, der Arbeitsgruppen und der Bundestagsfraktion sowie Ausschusssitzungen, Plenardebatten und regelmäßige Treffen in anderen Gesprächskreisen.

Dazwischen bestimmen immer wieder besondere Gesprächstermine, parlamentarische Abende, Begegnungen mit Besuchern aus dem Wahlkreis, Interviews, Telefonate und die alltägliche Büroarbeit meinen Terminkalender. Die Arbeit als Bundestagsabgeordnete ist also eine „Rund-um-die-Uhr-Aufgabe“, die Energie und Durchsetzungskraft fordert.

Im Wahlkreis

Der wichtigste Bestandteil meiner Arbeit als Bundestagsabgeordnete ist für mich der stetige Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern meines Wahlkreises. Getreu meinem Motto „Mittendrin“!

Aus der Kommunalpolitik, für die Kommunalpolitik! Nach diesem Motto bin ich als Bundestagsabgeordnete Mittler zwischen den verschiedenen staatlichen Ebenen und versuche, auf Bundesebene für die Interessen von Städten, Gemeinden und Kreisen zu werben.

Vor Ort sein – das heißt für mich als Abgeordnete, vielfältige Termine wahrzunehmen, die Menschen zu Gesprächen, Feierstunden, Jubiläen, Turnieren, Einweihungen oder einfach in geselligen Runden zu treffen.

Brief aus Mainz 40/2016

Montagmorgen hatte ich ein äußerst spannendes Gespräch mit Professor Markus Haid von der Hochschule Darmstadt zu dem...

02.12.2016

Neuer Bundesverkehrswegeplan setzt wichtige Ziele für die Infrastruktur in Rheinland-Pfalz

weiterlesen